Nachrichten aus dem MEDIENZENTRUM

AV-Medien für Religionsunterricht und Gemeinde

Im Medienportal bieten wir Ihnen die Medien an, die Sie für den Religionsunterricht oder für die Arbeit in der Pfarrgemeinde einsetzen können.

Previous Next

Medienkatalog Standort Dortmund

Libell-e: Elektronische Ausleihe

Hier bieten wir Ihnen eine virtuelle Öffentliche Bibliothek an, die Sie bequem von zu Hause mit Ihrem Endgerät nutzen können. E-Books, E-Audio und E-Magazine stehen zur virtuellen Ausleihe zur Verfügung.

Medienkatalog Standort Paderborn

In diesem Katalog finden sie am Standort Paderborn alle Medien, die eine Öffentliche Bibliothek anbietet. Vom Roman über das Sachbuch, vom Bilderbuch über Kinder- und Jugendliteratur, von der CD bis zur DVD, von Spielen bis zu Tonies. Insgesamt 75.000 Medien haben wir für Sie zur Ausleihe.

Religionspädagogische Fachbibliothek/ Mediothek in Dortmund

Das Medienzentrum in Dortmund finden Sie in den Räumlichkeiten der Kommende. Dort bieten wir Ihnen eine religionspädagogische Fachbibliothek und eine Mediothek für Religionslehrerinnen und -lehrer, für Erzieherinnen und Erzieher im Bereich der Kitas, für Studierende der Theologie oder Religionspädagogik oder für alle, die haupt- oder ehrenamtlich in den Pfarrgemeinden tätig sind.

Das volle Programm in Paderborn

In dem kernsanierten Ackerbürgerhaus Am Stadelhof finden Sie die ganze Vielfalt des Medien- und Beratungsangebots des Medienzentrums: Öffentliche Bibliothek mit einem umfangreichen Medienbestand für jedermann, eine große religionspädagogische Fachabteilung und die Servicestelle für die über 200 Katholischen öffentlichen Büchereien in den Kirchengemeinden des Erzbistums.

IRuM wird Medienzentrum

Aus IRUM wird wieder Medienzentrum

Vielen ist der Name noch geläufig, nun feiert er eine Renaissance. Aus dem Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit (IRUM) wird das Medienzentrum im Erzbistum Paderborn. Christoph Quasten, Leiter der Einrichtung seit 1992, freut sich auf den vertrauten Namen: „Die meisten Benutzer kennen uns seit langem unter dem Begriff Medienzentrum und haben ihn mitunter einfach weiter verwendet.“